Mittwoch, 29. September 2010

Sketchbook Amsterdam


Ein paar Tage Urlaub in Amsterdam. Der Amsterdamer der was auf sich hält hat 1. keine Gardinen am Fenster, 2. einen Kronleuchter im Wohnzimmer und 3. einen möglichst großen Mac, so platziert das man ihn von der Straße auch gut sehen kann.



Sollte eines der vielen Boote in den Kanälen Amsterdams einmal ein Leck haben, lässt man es in Würde sinken. Irgendwann ist es dann am Grund des Kanals und man kann sein neues Boot einfach darüber parken.



Das blaue Teehaus im Vondelpark zu Amsterdam hat eine schöne Sammlung japanisch anmutender Lampions, die in der Dämmerung schaurig schön vor sich hinleuchten.



Beeindruckend wie kreativ so mancher Amsterdamer das Parkplatz-Problem zu lösen weiß.



Ab und an sieht man völlig durchgedrehte Papageien krakelend und im Tiefflug durch die Gassen segeln. 1977 wurde im Vondelpark ein Papageien-Pärchen ausgesetzt. Seitdem hat sich die Population stetig gesteigert. Inzestuöse Biester!

Kommentare:

  1. Sie waren verreist, Herr Schmolke! Wie konnte das passieren?
    Anosnsten kann ich mich dem Herrn Gilke nur anschließen: Superschön! Wow!

    AntwortenLöschen
  2. wunderbarer pinselduktus. du solltest dein nächstes buch so machen. auf, auf!

    AntwortenLöschen